Knusperhähnchen süß-sauer

HKP168

In dieser Folge geht es um einen Klassiker der asiatischen Küche, der gar nicht so asiatisch ist, wie man meinen möchte: Das Hähnchen süß-sauer.

suesssauer

Zutaten (für 2-3 Personen)

  • 300 g Hühnerbrust oder –filet
  • 100 g Mehl
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 EL helle Sojasoße
  • 1 Ei
  • 3 EL Süß-Saure Soße
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2-3 EL Reisessig
  • 1 EL brauner Zucker
  • 150 ml Wasser oder Hühnerfond
  • 1 Spitzpaprika, rot
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 große Karotte
  • 1 EL g Stärkemehl
  • Öl zum Frittieren

Zubereitung

  1. Hühnerfleisch in Würfel schneiden, mit heller Sojasoße würzen und einen 1 EL Speisestärke zugeben.
  2. Danach, Mehl und Ei zu einem Teig verrühren. Das Fleisch in den Teig tauchen und im Kühlschrank mindestens eine Viertelstunde ziehen lassen.
  3. Etwas Öl im Wok erhitzen. Paprika, Möhre und Zwiebel schneiden und anbraten, braunen Zucker zugeben und erhitzen, bis der Zucker geschmolzen ist. Dann mit dem Reisessig ablöschen, süß-saure-Soße zugeben und köcheln lassen. Speisestärke in etwas kaltem Wasser verrühren und in die Soße einrühren. Aufkochen, bis die Soße die gewünschte Dicke erreicht hat. Die Soße bis zum Servieren auf kleinster Hitze warmhalten.
  4. Hähnchenstücke in heißem Öl frittieren.
  5. Am Ende der Garzeit die Soße mit etwas Stärkemehl binden. Dazu das Stärkemehl mit kaltem Wasser verrühren und danach in den Wok geben. Das Fleisch sollte erst kurz vor dem Anrichten wieder in den Wok gegeben werden oder erst auf dem Teller mit der Sauce vermengt werden.

Kommentare sind geschlossen.