Panna Cotta

HKP037

Diese klassische, italienische Nachspeise (übersetzt: “gekochte Sahne”) bereite ich heute in der Rubrik “Stand der Dinge” zu. Nebenbei berichte ich über vergangene und zukünftige Ereignisse, die diesen Podcast betreffen.

Zutaten (ca. 3 Portionen)

  • 200g Sahne
  • 300g Milch
  • 40g Zucker
  • 6 Blatt Gelatine (oder gemahlene Gelatine, ausreichend für einen halben Liter Flüssigkeit)
  • Das Mark einer Vanillestange (der Länge nach aufschneiden und mit der stumpfen Seite des Messers ausschaben)

Zubereitung

  1. Sämtliche Zutaten in einen Topf geben.
  2. Bei kleiner Hitze und unter ständigem Rühren erwärmen, bis sich die Gelatine und der Zucker vollständig aufgelöst haben.
  3. Die Mischung in Förmchen, Schälchen oder Gläser geben und abkühlen lassen.
  4. Im Kühlschrank bis zum Servieren aufbewahren. Bei längerer Aufbewahrung mit etwas Klarsichtfolie abdecken.

Variationen

Statt der Vanille können auch andere Gewürze und Aromen zugegeben werden. Zum Beispiel Zimtstange, Sternanis, Ingwer, Lebkuchengewürz, Zitronen- oder Orangenschale (unbehandelt), Lavendel- oder Rosenblüten, Honig, Karamell oder Tonkabohne. Dabei würde ich nicht zu viele unterschiedliche Aromen mischen. Das Dessert besticht durch die Einfachheit und die Sahne bringt das jeweilige Aroma sehr stark hervor.

Servieren kann man die Panna Cotta mit Schokoladensoße oder ganzen, bzw. pürierten oder eingemachten Früchten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.