Panino-Ecken

HKP045

In dieser Folge widme ich dem Schöne-Ecken-Podcast aus Hannover ein Sandwichrezept. Helge und Cornelis haben sich eine Reihe von Zutaten gewünscht, die nur einen Schluss zulassen: Es wird italienisch und sehr schmackhaft! In der Folge habe ich ein paar Episoden und Seiten des schöne-Ecken-Podcast erwähnt:  Schöne Ecken im Bioladen, das Equipment von Helge und Cornelis. Nicht erwähnt, aber erwähnenswert: Helge kocht Lasagne.

Sandwich_Banner_smallZutaten (Ciabatta)

  • 500g Weizenmehl
  • 60g Sauerteig
  • ca. 400ml Wasser
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 Würfel Frischhefe (oder eine Packung Trockenhefe)
  • 1 TL Salz
  • Optional: etwas Roggenmehl zum Bestreuen vor dem Backen

Zubereitung

  1. [am Vortag] 250g Mehl, Sauerteig, Salz und die Hälfte der Hefe mit ca 200ml lauwarmen Wasser gründlich verrühren. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank mindestens 12 Stunden gehen lassen. Anmerkung: Ich habe den Teig 18 Stunden gehen lassen und es hat auch funktioniert.
  2. Am nächsten Tag den Vorteig mit dem restlichen Mehl, dem Rest der Hefe, Olivenöl und Wasser vermischen, bis ein weicher Teig entsteht, der sich noch gerade von der Schüsselwand löst. Ordentlich durchkneten, mindestens fünf Minuten. Dann den Teig eine weitere Stunde aufgehen lassen.
  3. Den Teig noch einmal aufrühren, mit etwas Olivenöl beträufeln und in eine längliche Form bringen. Gegebenenfalls in mehrere Teile aufteilen.
  4. Bei 250° C im vorgeheizten Ofen aufbacken. Ein feuerfestes Gefäß mit Wasser in den Ofen stellen. Nach fünf bis zehn Minuten auf 180° C herunterstellen und fünfzehn Minuten weiter backen. Wenn die Brote goldgelb sind, sind sie fertig.

Zutaten (Pesto alla Genovese)

  • ein viertel Topf Basilikum
  • 50 g Pinienkerne, geröstet
  • 50 g Parmesankäse, gerieben
  • 2TL grobes Mehrsalz
  • 2 [glossary slug=’Knoblauch’]Knoblauchzehen[/glossary], in Scheiben
  • ca. 100 ml Olivenöl

Zubereitung

  1. alle Zutaten (bis auf den Käse und die Hälfte des Öls) in einen Mörser geben und zerreiben. Dabei kann man das Pesto – je nach persönlichem Geschmack – etwas gröber lassen, oder es zu einer Paste zerreiben.
  2. mit dem Rest des Öls verrühren.

Hier ist übrigens das Rezept zum erwähnten Rauke-Pesto.

pesto_genovese

Zutaten (Pesto Rosso)

  • 5 getrocknete Tomaten
  • 50g Pecorino, gerieben
  • 1 rote Chilischote
  • 1 TL Chilisalz
  • ca. 100 ml Olivenöl

Zubereitung

  1. alle Zutaten (bis auf den Käse) in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab zermixen.
  2. den Käse zugeben und verrühren

pesto_rosso

 Zubereitung (Podcastsandwich)

belag

  1. Ein quadratisches Stück vom Ciabatta abschneiden und halbieren.
  2. Mit Mozarellascheiben belegen
  3. Mit Tomatenscheiben belegen
  4. Pesto rosso über die Tomaten träufeln
  5. Rucola auflegen
  6. Pesto alla Genovese über den Rucola träufeln
  7. Zuklappen

2_sandwich

Dazu passt ein schöner Chianti Classico und ein paar Oliven

5 Kommentare

  1. Wie schmeckt denn Arganöl? Kann man das mit irgendetwas vergleichen, oder ist das eher neutral?

  2. Danke Kai,
    Sehr leckeres Rezept ich bin total begeistert. Auch deine Podcast sind gut wärend dem Kochen zu hören.
    Ich habe in das Pesto noch Arganöl hinzugegeben das ist natürlich Geschmackssache wie man es verfeinert. Aber ich muss echt sagen der Teig ist spitze. Ich werde Ihn auch mal zum Pizza machen ausprobieren. Weiter so! Schau mal bei mir vorbei.

  3. Hallo Brigitte,
    Du hast Recht: Im Podcast habe ich vergessen, das Salz zu erwähnen. Das habe ich im Vorbeigehen hineingetan. Im Rezept steht das Salz drin. 1 Teelöffel voll reicht für die angegebene Menge.
    Viel Spass beim Backen und viele Grüße!
    Kai

  4. Hallo Daniel, ich höre regelmäßig deinen Podcast. Vielen Dank hierfür. Ich wollte mal deinen Teigvariante für meine Pizza ausprobieren,da ich nur selbst hergestellte Pizza esse.Kommt da kein Salz dazu? Ich habe mal ein Brot beim Bäcker gekauft, der das Salz vergessen hatte und es hat irgendwie nach nix geschmeckt….?
    VLG aus Eschelbronn
    Brigitte

  5. Pingback: Hobbykoch Podcast » Pizzapost

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.