Gabelbissen Sandwich

Gabelbissen
Heute gibt es ein Podcastsandwich für den Gabelbissen Podcast. Sehr nahe liegend, mit einem Gabelbissen belegt, den ich frisch zubereite. In der Folge erwähne ich außerdem die Folge, die ich mit Thomas zusammen aufgezeichnet habe. Außerdem stelle ich die Blitzmyonnaise her, deren Rezept Ihr im Trick17 Podcast findet.

Sandwich_Banner_small

Rezept (Aspik)

  • 1 Rinderbeinscheibe
  • 1 halbe Karotte
  • 1 halbe Stange Lauch
  • 4 Blatt Gelatine
  • 6 Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Salz
  • 2 cl Apfelessig
  • 1 Liter Wasser

Zubereitung (Aspik)

  1. Beinscheibe im Topf trocken anrösten, Pfefferkörner und Lorbeerblatt zugeben und im Dampfdrucktopf 30 Minuten garen (im normalen Topf 1 Stunde bei kleiner Hitze).
  2. Karotte und Lauch zugeben, weitere 15 Minuten kochen (im normalen Topf eine hlabe Stunde).
  3. Während die Suppe kocht, die Blattgelatine in kaltem Wasser einweichen. Nach fünfzehn Minuten gut ausdrücken.
  4. Dann die Gelatine in 300 ml der heißen Brühe  auflösen. Gut rühren.

 

Zutaten (Gabelbissen)

  •  2 Essiggurken
  • 1 halbe Karotte
  • 1 gekochtes Ei
  • 2 EL Mayonnaise
  • 1 Stück Fleischwurst
  • 300 ml Aspik, heiß

Zubereitung (Gabelbissen Sandwich)

  1. Die Zutaten nach Belieben in Scheiben oder Würfel schneiden und mit der Mayonnaise in zwei Terrinenförmchen schichten.
  2. Mit dem leicht abgekühlten Aspik übergießen.
  3. Abkühlen lassen, nach einer Stunde im Kühlschrank (am besten über Nacht) komplett erstarren lassen.
  4. Mit zwei gebutterten, dicken Scheiben Bauernbrot servieren.

 

5 Kommentare

  1. Hi!

    Das freut mich sehr, dass der zusätzliche Aufwand sich doch zu lohnen scheint.
    Ich kann Deine Skepsis bezüglich Dingen in Aspik gut nachvollziehen: Das an Kunststoff erinnernde Erscheinungsbild, der säuerliche Geschmack, das Glibbrige. Bei gekauften Speisen in Aspik spielt auch immer die Frage nach der Qualität der Zutaten eine Rolle. Immerhin könnte man ja auch einen nicht mehr ganz lupenreinen Aufschnitt auf diesem Wege noch ein paar Tage länger verkaufen.
    Selbstgemacht und aus frischen Zutaten macht der Gabelbissen aber wirklich Spass und ist sehr lecker und sowohl fürs Abendbrot, als auch als Vorspeise geeignet.

    Viele Grüße,
    Kai

  2. Hallo Kai,
    das Headset hat für mich einen deutlichen Unterschied beim Genuss deines Podcasts gemacht. Bei einigen früheren Folgen waren besonders die hohen Töne (zum Beispiel Tüten oder Verpackungen) beinahe unerträglich in meinen Kopfhörern. Insofern bin ich großer Freund der neuen Technik, so macht das Spaß. Die verringerte Atmo ist noch okay, man kann das Zischen und Klappern noch ausreichend hören, denke ich.

    Bei dem Rezept bin ich eher skeptisch, bei vielen Dingen mit Aspik traue ich mich nicht ran, aber das hier sieht mal interessant aus.

  3. Ich mag das Podcast-Sandwich! Ich find so schön, dass nicht jedeR PodcasterIn für sich werkelt, sondern dass sich die Folgen und Podcasts auch mal mischen und dass Ihr einander gegenseitig besucht und erwähnt!
    Hab eine schöne Adventszeit, frohe Weihnachten, einen schönen Jahreswechsel und vor allem einen reibungslosen Umzug!
    Auch von mir ganz liebe Grüße aus Wien! :-)
    Resi

  4. Das war ja wirklich eine sehr tolle Idee als Sandwich für meinen Podcast! Vielen Dank dafür! Natürlich werde ich es nachmachen UND natürlich werde ich das Ganze als Folge machen. :) Bin schon echt gespannt, denn bis dato hab ich Gabelbissen noch nie selbst gemacht.

    Liebe Grüße aus Wien

    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.