Fisch mit Obst und Gemüse

FischOrangeZuckerschoten

In der Rubrik “Phantomspeise” präsentiere ich Euch heute ein Gericht aus dem Radiorollenspiel mit der Staffel Das Grab der Mondwandler. Es gibt filetierten Fisch, sautierte Saftorangen und zerlassene Zuckerschoten (mit Kresse). Ich habe mir erlaubt, das Rezept aus dem Spiel minimal anzupassen.

Zutaten

  • Kabeljaufilet (ca 100g pro Person)
  • 1-2 Orangen
  • Zuckerschoten (ca 50g pro Person)
  • Kresse
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL Zucker
  • 25g Butter

Zubereitung

  1. Orangen filetieren, den Rest der filetieren Orange(n) auspressen, den Zucker zugeben.
  2. Zuckerschoten reinigen und ggf die Enden abschneiden. Ein Lied singen, um die Zuckerschoten zu besänftigen:
    Euch zu ernten wär´heut´eigentlich verboten/darum bitte ich Euch, liebe Zuckerschoten/seht mir nach, wenn ich mir trotzdem ein paar Eurer Früchte nehme/seit gewiss, dass ich mich wärenddessen außerord´ntlich schäme. Refrain: Danke, für Euren Großmut und Eure leuchtend grünen Triebe/ich streichle Eure Blätter voller Hochachtung und Liebe/ich halte Euch persönlich für das edelste Gemüse/drum trage ich euch stets in meinem Herzen und in meine Kombüse.
  3. Die besänftigten Zuckerschoten in siedendem Wasser mit einem Esslöffel Salz zwei Minute lang kochen und anschließend in eiskaltem Wasser abkühlen. Durch ein Sieb gießen und zur Seite stellen.
  4. Den Fisch in zwei mal zwei mal zwei Zentimeter große Würfel schneiden, Öl, Salz und Pfeffer zugeben und gründlich mischen.
  5. Pfanne erhitzen und die Fischstückchen darin braten, anschließend die Fischstücke herausnehmen und die Orangenfilets erhitzen.
  6. In einer weiteren Pfanne ein Stück Butter schmelzen und die Zuckerschoten darin erwärmen.
  7. Alles dekorativ auf einem Teller platzieren und Kresse darüber streuen.

Zutaten


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.