Sauerkraut und Kohlroulade

HKP114_2

Zu dieser Jahreszeit bekommt man sehr günstig Kohl zu kaufen. Eine günstige Gelegenheit, einige Klassiker der deutschen Küche zu kochen.

Zutaten für Kohlrouladen:

  • 10 Weißkohlblätter
  • 500g Schweinehackfleisch
  • 1 EL Kümmelsamen
  • 1-2 EL Paprikapulver
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 große fein gewürfelte Zwiebel
  • Pfeffer und Salz
  • 2 EL Öl
  • Wasser oder Brühe
  • optional: 1 EL Speisestärke

Zubereitung

  1. Weißkohlblätter 5-10 Minuten in reichlich Wasser zusammen mit dem Kümmel kochen. abgießen und mit kaltem Wasser abspülen.
  2. Die restlichen Zutaten gründlich verrühren und die Blätter damit befüllen. Ein Stück aufrollen, dann die Seiten einklappen und zu Ende rollen. Mit einem Stück Bratenschnur zubinden.
  3. Die Rouladen in Öl braun anbraten. Dann mit Wasser oder Brühe angießen und abgedeckt köcheln lassen. Wer mag, kann die Soße noch mit einem EL Speisestärke binden.
  4. Mit Kartoffeln oder Kartoffelbrei servieren.

HKP114_1
Sauerkraut und Krautsalat

Für das in der Episode erwähnte Kimchi habe ich vor einiger Zeit ein Video produziert. Weißkohl in möglichst dünne Streifen schneiden/hobeln, dann mit 2-3 EL Salz kräftig durchkneten. Eine Weile stehen lassen. Krautsalat ggf. mit Zwiebeln, Petersilie und etwas Zucker würzen. Sauerkraut möglichst fest in ein großes Gefäß schichten, mit zerstoßenen Wacholderbeeren würzen. Weiteres Salz schützt den Kohl vor dem Verderben. Gefäß locker verschließen, damit das bei der Gärung entstehende CO2 entweichen kann.

1 Kommentar

  1. Naja, du kannst schon das Glas mit Gummiring komplett verschließen. Zwischendurch solltest du nur immer wieder mal das Glas leicht öffnen, um den Druck abzulassen.

    Und um Mlichsäurebakterien zu erhalten einfach Buttermilch kaufen und schön 2 Tage bei über 25 Grad stehen lassen. Dann das ganze durch ein Handtuch filtern. Unten läuft dann die Brühe mit den Milchsäurebaterien raus und oben bleibt Quark übrig. :)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.