Bengalisches Fischcurry

Fishcurry

Heute gibt es ein Fischcurry mit Senfsoße.

Zutaten

  • 300g Fisch
  • 1 Tomate
  • 1 Zwiebel
  • 1 grüne Chilischote
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 3 [glossary slug=’Knoblauch’]Knoblauchzehen[/glossary]
  • 3-4 EL Senföl
  • 3 TL braune Senfkörner
  • 2 TL Kurkuma
  • 1 TL rotes Chilipulver
  • Salz nach Geschmack (1-2 TL)

Zubereitung

  1. Tomate, Zwiebel, Chilischote, Ingwer und Knoblauch schälen/reinigen und grob zerkleinern. Zusammen mit 2 TL Senfsaat gründlich pürieren.
  2. Den Fisch mit 1 TL Kurkuma und 1 TL Salz einreiben und 5-10 Minuten marinieren lassen.
  3. Die Fischstücke in 2 TL Senföl auf beiden Seiten anbraten, dann zur Seite stellen.
  4. Weiteres Senföl in die Pfanne geben. Die restliche Gewürze und die pürierten Zutaten zugeben und reduzieren lassen, bis eine feste Paste entsteht. Dann mit 150 ml Leitungswasser aufgießen und aufkochen lassen. Ist die Soße zu dickflüssig, kann man weiteres Wasser zugeben.
  5. Die Fischstücke in die Soße geben und bei kleinster Hitze ca 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz abschmecken.
  6. Das Fischcurry wird mit gekochtem Reis serviert. Wer mag, kann frische Korianderblätter darüber streuen. Ich hatte noch ein Öl mit püriertem Koriander und Knoblauch, das ich über Reis und Fisch geträufelt habe.

In dieser Folge erwähnt: Video – Hamburger Pannfisch, Garam Masala, Ketchup, Hobbykoch Podcast als M4A-Feed

Zutaten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.