Döppekooche

Döppekooche

Heute mal eins von diesen einfachen, herzhaften und leckeren Gerichten. Bevor böse Emails kommen: Ich habe mich in der Sendung vertan. Der Döppekooche kommt aus dem Rheinland, nicht aus Westfalen. Ist aber lecker.

“Rezept”

Kartoffeln grob und ein bis zwei Karotten fein raspeln, Speck grob, ein bis zwei Zwiebeln fein und Knoblauchzehe sehr fein würfeln, Sahne und Eier vermischen, Muskat, Pfeffer und Salz zugeben. Alles vermischen, in den Ofen bis lecker.

2 Kommentare

  1. Interessante Variante. Kenne ich in abgewandelter Form: 2kg Kartoffeln reiben, ausdrücken, 1 Ei rein, Salz, Pfeffer, Muskat, Zwiebeln (angeschwitzt) rein, Speckwürfel nach Bedarf, alles inne Auflaufform (gefettet). Mettenden kleinschneiden und darauf verteilen.
    Ab in den Ofen, backen. Lecker.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.