Grünkohl

Heute haben wir wieder in unserer kleinen, virtuellen Kochrunde über Grünkohl geplaudert. Dabei haben wir sowohl über die klassische Zubereitung gesprochen, als auch über kreative und neue Ideen mit Grünkohl.

Brittas Grünkohl mit Lachs

Den Anfang hat Britta mit einem Rezept mit Grünkohl und Fisch gemacht.

 

 

 

 

 

 

 

Dann hat Holger den Grünkohl nach Ammerländer Art vorgestellt, den er nach diesem Rezept (Link zu Chefkoch.de) zubereitet hat. Aus Resten des Grünkohls hat er dann mit einem Hefeteig eine Grünkohlpizza gemacht.

Hanno hat ein Currygericht mit Grünkohl zubereitet.

  • Kartoffeln kochen

    Grünkohl-Curry von Hanno
  • Cashews anrösten
  • Shitake Pilze und Karotte (groß) schneiden
  • Grünkohl Kleinhacken (große nach Geschmack)
  • Pilze – Karotte anbraten 3-5 min
  • Grünkohl dazugeben und 5-6 min weiter braten
  • 2/3 Kokosmilch 1/3 Wasser zu dem Gemüse geben und das Gemüse darin
    garen.
  • Gelbe CurryPaste dazugeben und aufkochen lassen
  • mit Salz und Pfeffer abschmecken und weiter köcheln lassen…
    Anrichten und mit Cashews garnieren

 

Stephan hat eine Grünkohlsuppe gekocht:

Grünkohlsuppe

Autor: Kai Du

Zutaten

  • 600 g 600 g Grünkohl, vom Strunk befreit (ca. 1 kg frisch) oder TK
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 Karotten
  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 400 g Kasselerohne Knochen oder Kasseler Nacken
  • 4 Mettenden
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1,4 L Gemüsefond
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Nelken
  • 6 Pimentkorn
  • 4 Wacholderbeere
  • 2 TL Senf
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Den frischen Grünkohl waschen und mit einem scharfen Messer den harten Strunk und die dicken Blattrippen entfernen. Die Blätter in Streifen schneiden und in kochendes Salzwasser zum Blanchieren geben. Grünkohl wieder herausheben und mit kaltem Wasser abschrecken. Den Grünkohl dann gut abtropfen lassen.
    Bei TK Produkten: Unbedingt auf ungewürzte Produkte zurückgreifen und am besten "grobgehackt". Das Produkt wird gefroren später verarbeitet.
  • Zwiebeln schälen,halbieren und in feine Streifen schneiden. In einem großen Topf das Öl bei mittlerer Hitze erwärmen und die Zwiebeln darin farblos anschwitzen. Gemüsefond und die Gewürze hinzugeben und aufkochen lassen. Dann den Grünkohl (blanchiertoder TK) zusammen mit dem Kasseler am Stück hinzugeben. Ca 25 Minuten abgedeckt köcheln lassen.
    Tipp: Gewürze in einem Tee-Ei hinzugeben.
  • In derZwischenzeit Karotten und Kartoffeln schälen. Karotten längs halbieren und in fein Halbmonde schneiden. Kartoffeln in mittelgroße Würfel schneiden. Die Kartoffeln, Möhren und Mettenden zur Suppe geben und weitere 35 Minutenabgedeckt köcheln lassen.
  • Kasselerund Mettenden herausnehmen. Mettenden in Scheiben schneiden, den Kasseler würfeln. Beides wieder in dieSuppe geben und mit Salz, Pfeffer und dem Senf nach Geschmack abschmecken.

Daniel hat den Grünkohl mit russischer Wurst und Kartoffelmuffins zubereitet:

“Mein Rezept besteht leider aus Konservengrünkohl im Glas der Marke Lipperland, weil ich nichts anderes in den hiesigen Laden fand. Dazu Knackwürste aus dem russischen Supermarkt (ganz ehrlich: wenn ihr einen russischen Supermarkt ums Eck habt, wollt ihr saure Gurken, Konfekt, geräucherte Wurstwaren und Eis auf die Hand nur noch dort kaufen. Alles andere ist alles andere) und Kartoffelmuffins (ich kochte Salzkartoffeln wie für Püree, mischte sie mit Pfeffer, Muskat, Ei, Speck- und Käsewürfeln sowie etwas
Mehl und buk sie im Muffinblech). Schmeckte gut.”

Grünkohlgericht von Daniel

Grünkohlchips

Grünkohleintopf in der Snack-Edition
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Gericht: Kleinigkeit
Autor: Kai Du

Zutaten

Grünkohlchips

  • Grünkohl gewaschen und von dicken Stielen befreit
  • Öl
  • Salz
  • Gewürze nach Geschmack (z.B. Zwiebelpulver, geräuchertes Paprikapulver, Pfeffer)

Kartoffelchips

  • Kartoffel
  • Öl
  • Salz
  • Gewürze nach Geschmack (siehe oben)

Speckchips

  • Frühstücksspeck/Bacon in dünnen Streifen

Anleitungen

  • Der Grünkohl wird in mundgerechte Stücke zerissen, mit den übrigen Zutaten gründlich vermengt und dann bei 140 °C in den Backofen (idealerweise Umluftstufe) gegeben. Nach ca. 10 Minuten die Blätter wenden. Wenn die Blätter knistern und knusprig sind, können sie aus dem Ofen genommen werden und sind fertig.
  • Der Speck wird zwischen zwei Lagen Backpapier ausgelegt und mit einem schweren, flachen Gegenstand beschwert (Ich habe die Auflaufform verwendet, in der die Grünkohlchips waren). Die Speck-Chips werden zusammen mit dem Grünkohl fertig. Wenn sie noch nicht braun und kross sind, lässt man sie noch einige Minuten länger im Ofen.
  • Die Kartoffel wird in etwa 2mm dicke Scheiben geschnitten oder gehobelt und dann mit Öl bepinselt und auf einen mit Öl bepinselten Teller gelegt. In der Mikrowelle werden die Scheiben dann auf höchster Stufe für ein- bis zwei Minuten gegart, dann gewendet und nochmals gegart, bis sie kross und leicht gebräunt sind. Mit etwas Salz und ggf Gewürzen bestreuen und mit den anderen Zutaten mischen.

2 Kommentare

  1. 19. Februar 2021

    Vielen Dank für den Tipp, das werde ich beherzigen :)

  2. birgit kanthak
    18. Februar 2021

    hey, sehr schöner Podcast.

    Bei der Grünkohlsuppe, könnte man noch eine Mehlschwitze mit Speck und Zwiebeln zum Schluß drangeben. Die Suppe muss dafür aber ganz heiss sein.

    lg Stephans Mama

    PS: Kohl muss glänzen :))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.