Lachsterrine

Werbung Bio-Lachs, Frischkäse und frisches Gemüse findest du natürlich auch bei Aldi. /Werbung

Lachsterrine

Zubereitungszeit15 Min.
Abkühlen2 Stdn.
Gericht: Frühstück, Salat, Vorspeise
Autor: Kai Du

Zutaten

  • 400 g Räucherlachs in Scheiben
  • 400 g Frischkäse
  • 2 EL Joghurt
  • Kresse
  • 100 ml Wasser
  • 1 Karotte
  • 1/2 Stange Staudensellerie
  • 1/4 Stange Lauch den weißen Teil verwenden
  • Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Dill) optional
  • 1 Päckchen Gelatinepulver

Anleitungen

  • Das Gemüse wird fein gewürfelt (ca 2mm große Würfel) und in dem Wasser kurz gegart. Zuerst die Karotte, nach drei Minuten den Sellerie und nach zwei Minuten den Lauch zugeben und eine weitere Minute köcheln lassen. Dann durch ein Sieb abgießen und die Flüssigkeit auffangen. In der Flüssigkeit das Gelatinepulver unter ständigem Rühren auflösen.
  • Frischkäse, Joghurt, fein gehackte Kräuter und die Gewürze zugeben, dann die etwas abgekühlten Gemüsewürfel zugeben, alles gründlich vermengen und abschmecken. Die aufgelöste Gelatine unterrühren.
  • Eine lange, schmale Form mit Klarsichfolie auslegen, dann mit den Lachsscheiben auslegen. Anschließend die Frischkäsemasse einfüllen und ggf mit weiteren Lachsscheiben bedecken. Mit der Klarsichtfolie verschließen und für 1-2 Stunden im Kühlschrank (am besten über Nacht) ruhen lassen.

Notizen

Zu der Lachsterrine passen Brot, ein Salat oder ein Kartoffelrösti.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.