Falafel

Falafel

kross und vegan
Vorbereitungszeit1 d
Zubereitungszeit40 Min.
Gericht: Hauptgericht, Snack
Land & Region: naher Osten
Keyword: vegan, vegetarisch
Portionen: 4 Personen
Autor: Kai Du
Cost: 1,50 Euro

Equipment

  • Fleischwolf oder Küchenmaschine
  • Schüssel(n)
  • Schaumlöffel
  • Fritteuse, Pfanne oder großer Topf

Zutaten

  • 200 g getrocknete Kichererbsen
  • 1 TL Salz
  • 1 L Wasser
  • 1 L Pflanzenöl oder Frittierfett
  • 1 Knoblauchzehe optional
  • 4-5 Stiele Blattpetersilie optional
  • 4-5 Stiele Koriandergrün optional
  • 2-3 Blätter Minze optional
  • 1/2 TL gemahlene Koriandersaat optional
  • 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel optional

Anleitungen

  • Die Kichererbsen über Nacht in reichlich Wasser einweichen. Bei warmem Wetter lieber im Kühlschrank aufbewahren.
  • Die eingeweichten Kichererbsen gründlich abgießen und gegenenfalls mit einem sauberen Küchentuch etwas abtupfen. Dann mit dem Knoblauch und den Kräuteren in den Mixer oder Fleischwolf geben.
  • Die enstandene Masse mit Salz und Gewürzen gründlich vermengen.
  • Gleichmäßige Kugeln, Scheiben oder beliebige andere Formen aus dem Teig formen.
  • Die geformten Teiglingen frittieren oder schwimmend in der Pfanne ausbacken, bis sie goldbraun sind.

Notizen

Die geformten Teiglinge kann man auch ausgebreitet auf einem Teller oder einem kleinen Tablett einfrieren und kann sie zu einem späteren Zeitpunkt frittieren oder braten. So kann man größere Mengen auf Vorrat vorbereiten.
Falafel schmeckt als Snack pur oder mit verschiedenen Soßen. Traditionell wird eine Sesam-Knoblauchsoße dazu gegessen. Aber auch Joghurt-Kräutersoßen oder Tomatensoßen eignen sich gut dazu. Man kann sie in Sandwiches einbauen oder als Beilage servieren. 

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.