Gebackener Schweinebauch

Im süddeutschen Raum bekommt man diesen herrlichen, knusprig-saftigen Braten an fast jeder Ecke. In meiner Zeit in München habe ich diese Spezialität schätzen gelernt. Hier im Norden  ist es vorteilhaft, wenn man weiß, wie man sich so etwas zubereiten kann. Ich zeige Euch mein Rezept für Wammerl.

Zutaten:
500g Schweinebauch mit Haut und Knochen
1 große Gemüsezwiebel
1 Karotte
2 Loorbeerblätter
1 TL scharfen Senf
Pfeffer, Salz

Das geschälte und grob gewürfelte Gemüse und die Loorbeerblätter werden in eine feuerfeste Form gegeben.
Das Fleisch wird auf der Hautseite mit einem sehr scharfen Messer (ggf. mit einem neuen, sauberen Teppichmesser) eingeschnitten und mit dem Senf bestrichen.
Anschließend wird die Hautseite mit einem viertelliter siedendem Wasser langsam überbrüht.Die Haut wird hell und wellt sich nach oben. Mit Pfeffer und Salz würzen und bei 220 Grad Ober- und Unterhitze in den Ofen.
Das fertige Wammerl konnte ich nicht so schnell fotografieren, wie es aufgegessen wurde…

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.