Rippchen in Orangensoße

Hier ein schnelles, neues Rezept, das mein Repertoire von zwei Zubereitungsarten von Spare Rips auf drei erhöht hat. Das Rezept ist meine Interpretation eines südchinesischen Rezeptes.

Zutaten: 
300 g Rippchen
Erdnussöl
Saft einer halben Zitrone
3-4 gehäufte EL Speisestärke
eine kleine, gewürfelte Gemüsezwiebel
eine kleine Chilischote
dunkle Sojasoße
Pfeffer

Für die Soße:
2-3 TL Zucker
1 Glas Orangensaft
1 EL fein gewürfelten Ingwer

Die Rippchen werden in Stücke geschnitten und mit Zitronensaft, Sojasoße, Pfeffer und Zwiebeln gwürzt. Tipp: Alles in einen großen Gefrierbeutel geben und gut schütteln/durchkneten. Dann an einem kühlen Ort für mindestens 15 Minuten durchziehen lassen. Anschließend kommt die Speisestärke dazu. Der Beutel wird erneut geschüttelt, bis das Fleisch gleichmäßig mit Stärke bedeckt ist. In einer Wokpfanne wird dasErdnussöl erhitzt. Es soll etwa 1-2 cm hoch in der Pfanne stehen. Darin werden die Rippchen rundherum braun gebacken. Dann wird der Ingwer und der Zucker dazugegeben und alles umgerührt.Nach einigen Minuten wird mit gutem Orangensaft abgelöscht. Dann wird das Fleisch bei kleiner Hitze in der Soße abgedeckt geschmort. Zum Schluss kommt noch einmal etwas frischer Orangensaft dazu. Die Soße wird abgeschmeckt – wer es pikant mag, gibt eine Prise Chili dazu.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.